In Europa gab es 2019 bereits mehr als 1,6 Millionen Biomassekessel für den Hausgebrauch mit einer Leistung von weniger als 50 kW und einem Jahresabsatz von rund 153.000 Einheiten. Die Anzahl der in der EU28 betriebenen Biomassekessel beträgt 1,4 Millionen und der Jahresabsatz 132.000 Einheiten. Nach Ländern wird der Markt von Deutschland mit mehr als 287.000 in Betrieb befindlichen Biomassekesseln angeführt, gefolgt von Italien, Bulgarien und Österreich mit jeweils mehr als 140.000 in Betrieb befindlichen Biomassekesseln. Der Verkauf wurde 2019 von Deutschland, Bulgarien, Frankreich und Italien mit über 15.000 Einheiten angeführt. In Spanien wurden 20.600, dem Jahr, in dem 2019 Einheiten verkauft wurden, 2.500 Pelletkessel für den Hausgebrauch installiert.

Über die Installation von PelletöfenDen neuesten verfügbaren statistischen Daten zufolge waren 2019 europaweit 6,2 Millionen Öfen mit einem Jahresabsatz von über 687.000 Einheiten in Betrieb. In der EU28 gibt es 5,6 Millionen Öfen mit einem Absatz von mehr als 621.000 Einheiten. Die positive Absatzentwicklung in den Mittelmeerländern ist bemerkenswert: Italien hat etwas mehr als 2 Millionen Öfen in Betrieb und führt das Verkaufsranking mit 170.000 Einheiten an; gefolgt von Frankreich, das Ende 2019 mehr als 1 Million Pelletöfen in Betrieb hatte und einen Umsatz von mehr als 157.000 Öfen pro Jahr erzielte; Spanien hatte 2019 320.000 Pelletöfen in Betrieb, und in diesem Jahr wurden 55.143 Einheiten verkauft, eine pro 851 Spanier.

 
Der Heizölpreis ist seit letztem Januar um 17% gestiegen. Der Dieselpreis fällt erheblich und steigt von Zeit zu Zeit. Seit dem Rückgang zu Beginn der Pandemie hat sie sich bereits innerhalb eines Jahres erholt und ist um 57% gestiegen, und dieser Anstieg führt zu einem Anstieg des Vertrauens in die Installation neuer Biomasseheizgeräte.
Es ist ein Holz- und Pelletofen mit natürlicher Konvektion und daher extrem leise. Das Steindach und die lackierten Stahlseitenwände zeichnen sich durch ihr Design aus.
Wenn es um den Kauf eines guten, schönen und billigen Pelletofens geht, ist es erwiesen, dass es nicht sehr zuverlässig ist, den typischen Rankings von Pelletöfen zu vertrauen, die wir im Internet finden. Von der spanischen Biomasse-Vereinigung empfehlen wir, mehr auf die Empfehlungen zu vertrauen, die von Fachgeschäften oder vertrauenswürdigen Installateuren abgegeben werden können.
Sieben Millionen unabhängige Haushalte in der Europäischen Union wurden 2019 mit einem einzelnen Pelletofen oder -kessel beheizt.
Die sieben Millionen inländischen Öfen und Kessel mit einer Leistung von bis zu 50 kW in der EU verbrauchten 10,8 nach einer Schätzung des neuesten statistischen Berichts von Bioenergy Europe etwas mehr als 2019 Millionen Tonnen Pellets. Im Durchschnitt benötigte jede EU-Anlage im Laufe des Jahres 1,5 Tonnen Pellets.
Die GERMAN DESIGN AWARDS, eine der wichtigsten und international anerkannten Auszeichnungen in der Welt des Designs, haben den AMIKA Pelletofen von LaNordica-Extraflame mit dem neuen SCHOTT ROBAX® NightView Keramikglas ausgewählt
Die Form dieses neuen Hauses der italienischen Firma ist originell und beeindruckend. Eine architektonische Option, bei der die Emotion des Feuers durch die Dreidimensionalität des Herdes, der Hülle und der Umgebung gleichzeitig verstärkt wird.
Das Unternehmen mit Sitz in Saragossa, das vor mehr als 50 Jahren gegründet wurde, verfügt dank des patentierten EFIPLUS-Systems über fortschrittliche Technologie, mit der sich seine Geräte von Pellets unterschiedlicher Qualität sowie von jeder Art von Biomasse wie Mandelschale und Olivenknochen ernähren können , usw. Je nach Modell mit unterschiedlichen Karosserien aus Gusseisen oder Stahl, elektronischer Steuerung und je nach Modell mit allen Arten von Standard- oder optionalem Zubehör ausgestattet.
Das in Malaga ansässige Unternehmen war im Laufe der Jahre von Produktinnovation und Forschung geprägt und hat eine Fusion von Stilen in seinen Öfen erreicht, die die Integration in jede Umgebung ermöglicht. Dies hat zu einer deutlichen Steigerung des Markt- und Vertriebsanteils in mehr als 20 Ländern geführt.
Technologie und Effizienz sind in zeitgenössischer Schönheit gekleidet. Jeder Palazzetti-Ofen ist die Summe verschiedener Aspekte: technologischer Inhalt, Materialstudium, raffinierte Formen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Designstudio MarcArch und dem technischen Büro von Palazzetti hat den neuen Ecofire® Meghan-Pelletofen zum Leben erweckt, dessen innovativer Schlüssel die Luftmanagementmethode ist.
Offene Kamine: Warum sie vermieden werden sollten Offene Kamine sind glasfreie Kamine mit offener Flamme, die in vielen traditionellen und neu gebauten Häusern noch vorhanden sind. Der offene Kamin sollte als Dekorationsgegenstand betrachtet werden oder sporadisch auf der Glut kochen. Aufgrund seiner schlechten Leistung und hohen Partikelemissionen sollte es jedoch nicht als Heizlösung betrachtet werden.
Der Jolly Mec-Ofen verwendet EVO-Technologie, um die Umweltemissionsgrenzwerte einzuhalten. Es ist ein kombinierter Ofen, der sowohl mit Holz als auch mit Pellets für die Zwangsluftheizung arbeitet, mit der Besonderheit, zwei Brennkammern, aber nur einen Rauchauslass und ein einzigartiges Design zu haben, das die Flamme des gewählten Brennstoffs verstärkt.