Die Biomasseproduktion für Kessel wächst in Katalonien in sieben Jahren um 800%

Biomassekessel

In Katalonien besteht ein zunehmender Bedarf an Biomasse, einer Art erneuerbarer Energie, die Warmwasser und Wärme erzeugt, ohne dass klimawandelgefährdete Brennstoffe wie Diesel oder Erdgas verwendet werden müssen. Es ist auch und vor allem eine gute Möglichkeit, Holz aus Wäldern zu regenerieren und zu bewirtschaften.

In den letzten sieben Jahren ist die Produktion in Katalonien nach Angaben des katalanischen Waldobservatoriums um mehr als 800% gestiegen und hat 80.000 Tonnen pro Jahr überschritten.

Eine sehr praktische und wirtschaftliche Art der Verwendung von Biomasse sind Pellets

In Katalonien gibt es sechs Produktionsstätten, in denen Pellets mit der höchsten europäischen Qualitätszertifizierung hergestellt werden. Um sie herzustellen, nutzen sie beispielsweise das Sägemehl, das beim Bau von Holzpaletten zur Herstellung von Pellets entsteht, einem Brennstoff, der nicht aufhört zu wachsen.

Alfonso Porro, Hersteller von ENplus-Pellets und Administrator von J. Martorell Pallets, stellt sicher, dass die Qualität, mit der sie arbeiten, uns eine vielversprechende Zukunft voraussieht. ""Jedes Mal wird das Produkt besser. Die Vorschriften und Zertifizierungen machen dieses Produkt erkennbarer und daher glauben wir, dass das Wachstum sowohl der Einrichtungen als auch des Bewusstseins diesen Markt weiter voranbringen wird."

Biomassekessel aus mittelgroßen Geräten wie Schulen, Hotels oder Schwimmbädern sind die Hauptkunden der Produzenten, die noch sehr viel Raum für Wachstum sehen.

Holz ohne andere Verwendung ist die andere große Biomasse-Ressource in Katalonien

Es wird von Bäumen gewonnen, die für andere Dienstprogramme verworfen werden. In den letzten zehn Jahren hat diese natürliche Ressource eine registriert spektakulärer Anstieg von 628%und es wird erwartet, dass 2019 die 327 Tausend Tonnen von 2018 lange überschritten werden.

Pere Sala, Manager von Sala Forestal, erklärt: "Die nachhaltige Waldbewirtschaftung weist immer noch ein Defizit auf. Es gibt viele Einrichtungen, die fossile Brennstoffe verwenden, die eindeutig sehr schnell und automatisch ersetzt werden können."

Waldbesitzer bemerken die gestiegene Nachfrage nach Biomasse, obwohl der Verkauf, so sagen sie, kein Geschäft ist. Ja, Es ermöglicht die Bezahlung der Reinigungs- und Betriebsführungsaufgaben.

Josep Maria Tusell ist Eigentümer und Forstingenieur: "Derzeit rechtfertigt der Wert der Biomasse keine Kürzung. Aber es hat uns einen Markt eröffnet, um einige Produkte zu platzieren, die sonst keinen Markt hätten. Ich beziehe mich auf minderwertiges Holz oder kleines Holz. Dies sind Arbeiten, die, wenn nicht, ausgeführt werden sollten, ohne dieses Produkt verkaufen zu können."

Der Verbrauch von Biomasse zum Heizen ist ebenfalls in die Höhe geschossen

Tatsächlich hat sich in den letzten Jahren der Trend geändert, da früher der größte Teil der in Katalonien produzierten Biomasse exportiert wurde und jetzt lokal verbraucht wird. Mit dieser lokalen Biomasse versorgen sie bereits einige ganze Städte wie Vilaplana in La Noguera. Ein zentraler Biomassekessel versorgt alle Häuser der Stadt mit Warmwasser und Heizung. Sie verbrauchen keinen Diesel mehr.

Die Biomasse kommt vom selektiven Fällen von Bäumen, um den Wald aufzublähen, wie Antonio Reig, Bürgermeister von Baronia de Rialb, erklärt. ""Es wird von den Bewohnern selbst über eine spezialisierte Firma verwaltet. Jedes Jahr werden wir ein paar Hektar Wald und die Waldproduktion, die aus diesen Hektar stammt, fällen lassen. Er wird es uns in Biomasse zurückgeben, und wir werden kostenlos heißes Wasser und Heizung haben. "

Die Bewohner von Vilaplana sind, wie Mercè Codina erklärt, mit der Veränderung zufrieden. Das Stoppen der Verwendung Ihrer individuellen Diesel- oder Pelletkessel hat ihnen Komfort gegeben. ""Jetzt spüren wir keinen Lärm oder Rauchgeruch. Das Wasser passt auch gut zu einer guten Temperatur."

Teresa Cervera vom Generalitat Forest Property Center erklärt, dass das Fällen von Bäumen nicht nur den Betrieb des Kessels, sondern auch die Verhinderung von Bränden zum Ziel hat. "" Beim Schneiden erhöht sich die Kohlenstoff-Fixierungsrate der verbleibenden BäumeWeil sie mehr wachsen, haben sie weniger Konkurrenz und sie wachsen mehr. Und deshalb andererseits, wie wir es tun Brandschutz Wir haben im Brandfall aufgehört, Kohlenstoff zu emittieren. "

Quelle:

https://www.ccma.cat/324/la-produccio-de-biomassa-per-a-calderes-creix-el-800-en-set-anys-a-catalunya/noticia/2979834/

https://www.ccma.cat/324/una-caldera-central-de-biomassa-abasteix-vilaplana-daigua-i-calefaccio/noticia/2979514/?