Das Heizen von Diesel in Österreich ist verboten.

Tod an gasöl in österreich

Das 2019-Jahr ist für die Österreicher gut angelaufen, denn seit Januar ist die 1-Dieselheizung in Niederösterreich-Neubauten verboten und wird sogar noch besser. Wien setzt diesen Trend Ende März fort und geht noch einen Schritt weiter: Dieselheizungen sind auch für größere Reformen verboten. Auf nationaler Ebene werden Dieselölerhitzer in ganz Österreich von 2020 verboten. Als nächster Schritt wird erwartet, dass die Installation von Gasheizgeräten verboten wird.

Die Österreicher bekommen eine doppelte Einsparungen mit dieser Maßnahme. Zum einen die Reduzierung der immensen Strafen für das bereits von Österreich gezahlte Klimaziel, das in den kommenden Jahren auf 5 1 Milliarde Euro geschätzt wird. Zum anderen bei den Importkosten für fossile Brennstoffe in den kommenden Jahren, die sich auf rund 10 einer Milliarde Euro pro Jahr belaufen.

Eine weitere Tatsache, die lokale Ressourcen und Installateure mobilisieren wird, wird der Wechsel der 600.000-Dieselheizungssysteme in Österreich sein, was eine große Arbeitsnachfrage nach sich ziehen und einen wichtigen wirtschaftlichen Aufschwung bringen wird.

Seit den ersten Ausgaben hat Expobiomasa in Zusammenarbeit mit ADVANTAGE AUSTRIA viele Unternehmen aus diesem Land, die fest an Biomasse als erneuerbare Energiequelle glauben, die den Verbrauchern Einsparungen und Nachhaltigkeit bieten kann.

Lukas Pawek. Energie-Bau-Magazin. 12.3.2019

Quelle: https://oekonews.at/?mdoc_id=1122103