ENplus® erwartet, bis 14 mehr als 2021 Millionen Tonnen Pellets zu zertifizieren

enplus

Das weltweit führende Zertifizierungssystem für hochwertige Holzpellets wächst noch ein Jahr weiter.

ENzzgl. ® bestätigt, dass die Gesamtproduktion zertifizierter Pellets im Jahr 2020 12,3 Millionen Tonnen erreicht hat, und geht davon aus, dass die Menge für das laufende Jahr 14 Millionen Tonnen überschreiten wird, wie aus den Daten hervorgeht, die die Hersteller dem Europäischen Rat für Pellets zur Verfügung gestellt haben. 

ENzzgl. ® hat gerade bekannt gegeben, dass es mehr als 1.100 aktive zertifizierte Pellethersteller und -vertreiber in 47 Ländern auf der ganzen Welt gibt.

Das Zertifizierungssystem hat sich zuletzt in Polen, der Ukraine und Russland verbreitet. Das Interesse südamerikanischer Pelletunternehmen an dem System wächst ebenfalls.

Deutschland bleibt mit mehr als 3 Millionen Tonnen der größte Hersteller von EN-zertifizierten Pelletszzgl. ® im Jahr 2020. Österreich bleibt auf dem zweiten Platz, gefolgt von Russland, während Polen vor Frankreich und Spanien den vierten Platz belegt. Mit Ausnahme von Frankreich haben alle Länder der "Top 6" ihre zertifizierte Produktion gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

In Spanien wurden 2020 mehr als 450.000 Tonnen zertifiziert, 10,8% mehr als 2019. Pablo Rodero, Präsident des Europäischen Pelletrateszeigt an, dass unser Land "Es setzt den positiven Trend in Europa und dem Rest der Welt bei der Verwendung von Pellets fort, die durch das zunehmende Wissen und das ökologische Engagement der Bürger zertifiziert sind."