Eine einzigartige Messe

Die Expobiomasa ist eine einzigartige Messe, auf der Besucher und Aussteller an drei Tagen mehr Kontakte haben als in einem ganzen Jahr. Es ist eine Fachmesse, auf der drei der 4-Besucher bereits an Projekten im Zusammenhang mit Biomasse beteiligt waren oder waren, und der Rest kommt, um Produkte und Dienstleistungen zu finden, an denen sie teilnehmen können.

+ 500-Aussteller * 30 Ländern * 15.000 Besucher

TERMINE: 21, 22 und 23 für September.

ZEITPLAN: 09: 30h. - 18: 30h.

GEHÄUSE: Messe von Valladolid. Avda. Ramón Pradera, 3. Valladolid. Spanien

 

 
Es ist ein disruptives Konzept in der Klimatisierung, das es ermöglicht, die Luft im ganzen Haus gleichzeitig zu erwärmen und zu erneuern und Heizung und Lüftung von einem einfachen Biomasseofen aus zu vereinheitlichen. Anstatt die verbrauchte Luft, die wir im Inneren haben, zu heizen, erwärmt es direkt die Frischluft und erzeugt "Ersatzwärme".
Dieses System wurde in den TÜV-Labors getestet. In einem zyklischen Test, der die verschiedenen Betriebsbedingungen über ein Jahr simulierte, wurde eine durchschnittliche Partikelemission von nur 2 mg / m3 (13% O2) gemessen. Diese praktisch vernachlässigbaren Emissionen werden durch ein neues Design des Flammrohres im Brennraum und eine geteilte Rückführung der Abgase erreicht. Diese Gase speisen die Primärluft in die untere Zone ein und werden mit hoher Temperatur in die obere Brennzone eingeblasen.
Die Bewerbungsfrist endete am 30. Juni. Für den doppelten Innovationspreis wurden insgesamt 36 Nominierungen eingereicht.
CarWood Briquettes hat eine Studie durchgeführt, die sich auf die Berechnung der Treibhausgasemissionen konzentriert, die beim Heizen in Gewächshäusern mit fossilen Brennstoffen und verdichteten Biomassebrennstoffen entstehen. Die Studie wurde für ein Gewächshaus mit einer Fläche von 5.000 m2 durchgeführt, wobei die Emissionen für fossile Brennstoffe und Biomasse anhand der Emissionsfaktoren der britischen Regierung geschätzt wurden. 
Domusa präsentiert auf der Expobiomasa seinen neuen Kessel, der im oberen Teil der Brennkammer einen Brauchwasserspeicher aus Edelstahl und einen Heizwasserpuffer enthält. 
Ecofricalia Sostenible SL präsentiert auf der Expobioamsa dieses neue Gerät, das den automatisierten Verkauf von Pellets in großen Mengen durch elektronische Verwaltung und unbeaufsichtigte Zahlung per Bankkarte mit sehr geringem Verbrauch und minimalem Wartungsaufwand ermöglicht. 
ALPHA SYLTEC INGENIERIA hat mit dem Innovationspreis die Anwendung von Techniken aus großen Simulatoren für einen maßgeschneiderten Trainingssimulator für ein KMU ausgezeichnet. Diese Projekte sind normalerweise für jedes Unternehmen, das kein großer multinationaler Konzern ist, unerschwinglich. 
Oliva Corks - CARBOON ist die erste Anlage in Spanien, die Holzkohle in Pyrolyseöfen herstellt und es schafft, Brennholz aus dem Beschneiden und Fällen in Holzkohle durch Pyrolyse umzuwandeln, die ein organisches Element chemisch zersetzt und in ein anderes umwandelt. Dies wird bei erhöhten Temperaturen in Abwesenheit von Sauerstoff erreicht. Die drei wichtigsten Vorteile dieses Verfahrens sind:
Die Qualität von Biomasse wird durch physikalisch-chemische Parameter definiert, die je nach Beschaffenheit variieren (PCI / PCS, Feuchtigkeit, Asche, flüchtige Stoffe, fester Kohlenstoff usw.). Das Projekt Biomasstep hat eine schnelle, umweltfreundliche und innovative Analysemethode entwickelt, die die Qualitätsparameter der Biomasse sofort ermittelt und auf der Anwendung der NIRS-Technologie (Near Infrared Reflectance Spectroscopy) basiert.
Fachleute können sich jetzt kostenlos im Internet akkreditieren und erhalten Zugang zur aktuellen Präsenzveranstaltung mit Ständen und Vorführungen von 280 Firmen, die in den kommenden Jahren die Technologie- und Marktführer in der Herstellung von Pellets, Brennholz und anderen sein werden Biokraftstoffe, Technologien und Projekte zur Erzeugung von Bioenergie, Kessel und Industrieanlagen und zweifellos im Haushaltsbereich Kessel, Öfen und Kamine.
Der Internationale Bioenergiekongress -CIB- widmet seine 14. Ausgabe der Überprüfung der Lösungen, die feste Biomasse und erneuerbares Gas zum Wandel des Energiemodells auf der Iberischen Halbinsel und in Lateinamerika beitragen, und den Herausforderungen, die sich ergeben, um ihre vollständige Integration in den Mix zu erreichen energisch.
"Das Webinar war ein interessanter Ansprechpartner für unsere Unternehmen und auch für kanadische Organisationen zu einem Thema mit großem Entwicklungspotenzial in beiden Ländern, beispielsweise der Stromerzeugung aus Biomasse, einer wichtigen Ressource in Kanada und Spanien", so Javier Díaz, Präsident von AVEBIOM.