Expobiomasa, die europäische Ernennung der Biomasse in 2019

Expobiomasa Besucher Grafik
Die Expobiomasa wird an den 15.000-, 40- und 24-Tagen im September in Valladolid 25-Besucher aus 26-Ländern versammeln.

Von der ersten Ausgabe in 2006 bis zur letzten in 2017 haben mehr 143.000-Fachbesucher die Messe besucht, von denen 9% aus verschiedenen Ländern der Welt stammten -94 registrierte Hintergründe-.

Die meisten professionellen 10.000 aus Europa waren Portugiesen. durch die Nähe und weil es Ihr "Moment" ist, Lieferanten zu kontaktieren und geeignete Lösungen für die Entwicklung des Sektors in Ihrem Land zu finden.

In der nächsten Ausgabe Finnland wird das Gastland sein und werden einen besonderen Tag für ihre Unternehmen haben, wie es bereits mit Portugal, Österreich und Dänemark geschehen ist. Finnland war bereits in früheren Ausgaben von Expobiomasa mit der Gesamtbeteiligung mehrerer Unternehmen vertreten. Bereits in der ersten Ausgabe der Messe fand als Vorveranstaltung das erste finnische Hispano-Seminar statt.


Internationaler Erfolg

Der internationale Erfolg der Veranstaltung auf europäischer Ebene, die von der spanischen Vereinigung für die Verwertung von Energie aus Biomasse organisiert wird, beruht auf der Unterstützung und Zusammenarbeit von Organisationen wie der European Biomass Association, der World Biomass Association und den Commercial Offices der Botschaften unter anderem aus Österreich, Portugal, Dänemark, Finnland, Tschechien, Polen, Deutschland, Schweden, Frankreich, Italien.

Und auch dank der Zusammenarbeit spezialisierter internationaler Medien und europäischer Veranstaltungen mit denen, die wir für Handelsmissionen einsetzen, wie Elmia Wood (Schweden), EnergieSparmesse (Österreich), Bois Energie (Frankreich) oder Progetto Fuoco (Italien).


Eine IMPORT-EXPORT-Geschäftsmöglichkeit

Laut offiziellen Statistiken zum spanischen internationalen Handel (DataComex) und anderen offiziellen Quellen haben sich die Rubriken, in denen Öfen, Einsätze und Biomassekessel hinzugefügt werden, in den letzten 10-Jahren positiv entwickelt.

Entwicklung des Gleichgewichtsexporteurs

Obwohl Spanien Geräte exportiert, insbesondere nach Frankreich und Portugal, ist dies immer noch der Fall Gastgeberland für Biomassetechnologie und -ausrüstung. Es handelt sich hauptsächlich um Einfuhren aus Italien und China, obwohl die Einfuhren von Ausrüstungsgegenständen aus Portugal, Österreich, Dänemark, Frankreich oder Belgien erheblich sind.

Diese Situation der Exportbilanz hat sich negativ entwickelt und ist verständlich, da in den letzten Jahren in unserem Land immer mehr neue Biomasse-Anlagen entstanden sind.

Die Mehrheit der spanischen Firmen ist seit der ersten Ausgabe der Veranstaltung mit mehr als 800-Marken vertreten. Erwähnenswert ist auch die Teilnahme von 154 italienische Firmen, 89 aus Portugal, 80 deutsche Firmen, 54 österreichische und 41 dänische Aussteller.

Wie die europäischen Unternehmen haben auch viele spanische Unternehmen die Veranstaltung genutzt, um ihr internationales Geschäft auszubauen und Fachleuten nicht nur in Spanien, sondern auch in fast einhundert Ländern Lösungen und Technologien anzubieten.

Aufgrund dieses internationalen Charakters wird Expobiomasa neben seiner technologischen Spezialisierung für die energetische Nutzung von Biomasse vom Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus der spanischen Regierung als internationale Messe anerkannt.